Silke Hendrix
Clayallee 167
14195 Berlin

Telefon: +49 (0)30 6293 2353
Fax: +49 (0)30 6293 2352

E-Mail: kanzlei@silkehendrix.de

Arbeitsvertragprüfen lassen

Arbeitsvertrag prüfen lassen

Die Inhalte des Arbeitsvertrags sind vielen Arbeitgebern nicht wichtig – Hauptsache eingestellt.

Arbeitsvertragprüfen lassen

Einen Arbeitsvertrag prüfen zu lassen ist wie der Abschluss einer Versicherung. Es kann auch ohne gut gehen, aber die Risiken sollten trotzdem vermieden werden. Kontakt per Mail kanzlei@silkehendrix.de oder telefonisch 030 6293 2353

Spätestens im Falle eines Konflikts wirst du diese Einstellung bereuen.

Daher solltest du deinen Arbeitsvertrag prüfen lassen! Ein gut durchdachter Arbeitsvertrag kann eine große Hilfe sein.

Dazu einige Beispiele:

Mitarbeiter flexibel einsetzen

Welche Arbeit schuldet dein Arbeitnehmer eigentlich? Wo darfst du ihn einsetzen? Gerade in Zeiten der Transformation oder Expansion ändern sich Geschäftsmodelle und Standorte. Zu eng oder zu weit formulierte Arbeitsverträge stehen deiner unternehmerischen Entfaltung dann im Wege.

Home Office & mobiles Arbeiten

Home-Office und mobiles Arbeiten sind im Trend – aber wer trägt welche Kosten? Wer entscheidet, wo gearbeitet wird? Welchen Risiken sollte vorgebeugt werden? All dies lässt sich im Arbeitsvertrag regeln – ohne Einbußen an Flexibilität. So beugst du Konflikten vor und steigerst die Zufriedenheit deiner Mitarbeiter.

 Arbeitszeit modern gestalten

Welches Arbeitszeitmodell ist für dich das richtige? Starre Betriebszeiten sind in den meisten Branchen out. Wer aber auf Arbeitszeitkonten, Vertrauensarbeitszeit und Co. setzt, benötigt klare Absprachen. Nur dann sind alle Parteien zufrieden.

Vergütung auf der Höhe der Zeit

Wie motivierst du deine Mitarbeiter? Variable Vergütungen sind beliebt und erweisen sich in psychologischer Hinsicht als sinnvoll. Wichtig ist allerdings, dass die Ziele eindeutig und rechtssicher formuliert werden. Auch alle Begleitregelungen, etwa für einen unterjährigen Ausstieg, sollten durchdacht sein. Andernfalls droht Streit und der Motivationsschub verkehrt sich ins Gegenteil.

Trennungskosten begrenzen

Trennungen gehören zur Arbeitswelt dazu, ob einvernehmlich oder im Konflikt. In jedem Fall stellen sich finanzielle Fragen. Im Arbeitsvertrag kannst du deine Kosten zumindest eingrenzen. Ein Beispiel: Die meisten Arbeitgeber gewähren freiwillig Mehrurlaub, damit die Mitarbeiter sich erholen können. Ohne Vorsorge im Arbeitsvertrag sind diese Urlaubstage aber auszubezahlen, wenn sie ungenutzt bleiben. Dem lässt sich zumindest für den vertraglichen Urlaub vorbeugen.

Teilzeitbeschäftigung und befristete Arbeitsverträge ohne Konflikte

Für Teilzeitbeschäftigte gibt es ein paar Besonderheiten zu beachten. Das gilt besonders, aber nicht nur, für die Sonderform der geringfügigen Beschäftigung (Minijob). Für die nur befristete Beschäftigung von Mitarbeitern gibt es einige Sonderregelungen, die man unbedingt beachten sollte. Für dich heißt das: aufgepasst! Hier lauern Fallstricke, die teuer werden und zu allgemeiner Unzufriedenheit führen können. Ich sorge für eine verlässliche und eindeutige Vereinbarung.

Keine eingestaubten Verträge!

Sind deine Klauseln überhaupt wirksam? Viele Arbeitgeber nutzen ein Standardformular, das sie seit Beginn ihrer Tätigkeit nicht mehr aktualisiert haben. Die Rechtsprechung ist allerdings im ständigen Fluss. Zahlreiche Klauseln, die vor wenigen Jahren noch üblich waren, sind heute unwirksam. Ich prüfe deine bestehenden Verträge für dich.

Urhebervermerk: © PantherMedia / obeyleesin